Aktuelle Informationen über die Corona-Pandemie in Südafrika

Corona-Pandemie und Tourismus in Südafrika: derzeitiger Stand

Über die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Tourismus und die Konsequenzen für den Tierschutz haben wir bereits ausführlich berichtet. Auf dieser Seite finden Sie Informationen über tourismusrelevante Themen und die Corona-Pandemie in Südafrika. Die Seite wird ständig aktualisiert.

Update 4. Dezember 2021

Gut eine Woche ist es nun her, dass uns alle die Meldung einer in Südafrika neu entdeckten Variante erreicht hat. Am Black Friday folgte dann die Reaktion vieler Staaten in Form drastischer Reisebeschränkungen, die den Tourismus erneut in die Knie zwingen. Laut einer Blitzumfrage gab es in weniger als 24 Stunden folgende Stornierungen:

UK: 16569 Personen
USA: 12591 Personen
Deutschland: 10423
Frankreich 3400
Niederlande: 2418
Schweiz: 1193

Bleiben die Restriktionen 4 Monate bestehen, erwartet man einen Verlust von 77%. Vor dem Hintergrund, dass sich viele Unternehmen nach einer komplett ausgefallenen Saison 20/21 noch gerade bis jetzt retten konnten, ist das desaströs.

Das ist nur der Anfang, da viele noch warten, ob die Restriktionen wieder aufgehoben werden. Wenn nicht, werden noch viele Stornierungen folgen.

Dabei keimte ab Oktober wieder etwas Optimismus auf. Wir hatten nach 19 Monaten (!) die ersten Gäste aus Deutschland und im November wieder zwei Garden Route Touren. Ab dem letzten Freitag erhalten wir leider täglich Stornierungen.

Wir alle hoffen, dass die Einstufung als Virusvariantengebiet und die damit verbundene 14-tägige Quarantäne möglichst schnell aufgehoben werden. Zumal ja inzwischen festgestellt wurde, dass die Variante auch in anderen Teilen der Welt aufgetaucht ist, auch dann, wenn keine Bezug zu Südafrika bestand.

Gestern hat die Schweiz den Anfang gemacht und die Quarantänepflicht aufgehoben.

weiterlesen →